Ja zur Gemeinsamkeit!  


Wir werden alles uns Mögliche tun, um die Gemeinsamkeit der deutschen Patrioten zu verwirklichen. Die politische Lage erfordert dringend, eine enge Zusammenarbeit aller vaterlandstreuen Deutschen. Dieses Erfordernis ergibt sich generell. Es ist dabei völlig nebensächlich, wer welcher (noch) nicht verbotenen Partei oder Vereinigung angehört oder angehörte. Es geht ausschließlich um den Erhalt des Deutschen Volkes und somit um die Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder, die sich einer immer mehr um sich greifenden Überfremdung, Ausländerisierung, Kriminalisierung und Islamisierung ausgeliefert sehen.

Wenn die demographische Entwicklung so weiter geht – und leider spricht derzeit nichts dagegen, so befinden wir Deutschen uns bis spätestens im Jahr 2030 in der Minderheit. Dann werden Fremde – demokratisch legitimiert (!) – über das Wohl und Wehe der „Urbevölkerung“ entscheiden und somit das Sagen und Bestimmen darüber haben, wie es mit uns Restdeutschen in unserem ehemaligen Deutschland weitergehen soll. Die Ausländer haben die Zeichen der Zeit erkannt. Im Willen zur „Machtübernahme“, die Kreißsäle und viele Schulen sind schon erobert, sind sie sich, über alle Nationalitätsgrenzen hinweg, einig.

Aufgrund dieser unerträglichen und uns alle bedrohenden Situation können Zusammenschlüsse, wie NPD und DVU diese umsetzen, von allen aufrichtigen Patrioten nur begrüßt, aktiv unterstützt und in jeglich möglicher Hinsicht gefördert werden. Wer das nicht versteht, ja gegebenenfalls sogar erschwert, der ist entweder politikunfähig oder handelt im Sinne deutschfeindlicher Auftraggeber.

„Ja zur Gemeinsamkeit“ und zum Volksentscheid ist das Gebot der Stunde!