CDU pur:

Vielfalt (Einfalt) in Verantwortung (Dummheit) – Teil IV -


Villingen-Schwenningen.  „Vielfalt in Verantwortung“, so der Titel einer aktuellen Dummschrift der baden-württembergischen CDU-Landtagsfraktion. Nachstehend einige kurzkommentierte und auszugsweise wiedergegebene Kostproben - nur so zum Nachdenken, was selbst für Deutsche in diesem freiheitlich-demokratischsten Rechtsstaat, den es jemals auf deutschen Boden gab, noch erlaubt sein dürfte:

X Da die „christlichen“ Demokraten, schon von der Namensgebung her gesehen, ein besonderes Herz für Hilfsorganisationen haben müssen, fordern sie, daß: „…ein Landesprogramm zur interkulturellen Öffnung von Hilfsorganisationen“ -  aufzulegen sei.

X  Unseren christdemokratischen Gutmenschen liegen die Bereiche Krankheit und Alter natürlich auch sehr nahe. Daher auch ihre dementsprechende Darlegung: „Die Pflege von Menschen mit Migrationshintergrund im Alter und bei Krankheiten birgt besondere kulturelle Herausforderungen.“ – Und weiter im  CDU-Text: „Veränderte Familienstrukturen führen dazu, daß auch Menschen mit Migrationshintergrund vermehrt auf eine professionelle Pflege angewiesen sind, die ihren besonderen kulturellen Bedürfnissen gerecht wird.“ – Alles klar – Ihr lieben Zahnlückentragenden mit deutschen Wurzeln? Wenn nicht, dann einfach nur Christdemokraten wählen, damit es Euch besser geht; denn die Christendemokraten fordern auch „…eine bessere Berücksichtigung der Belange von Patienten mit Migrationshintergrund.“ War sicherlich nur eine Nachläßigkeit, daß die CDUler jene mit Deutschenhintergrund „vergessen“ haben.

X  Die Christdemokraten machen sich auch anderweitig, wie es sich für eine Volks(welches?)partei gehört, folgende Forderung zu eigen: „… gezielte Programme zur Beschäftigung und zur Qualifizierung von Menschen mit Migrationshintergrund (sind) aufzulegen.“ – Nun wird es aber höchste Zeit für alle deutschen Arbeitslosen, die CDU nicht zu wählen – und besser die nationalen Demokraten von der NPD, denn die kümmern sich erstrangig um die Sorgen und Nöte derer, die (noch) einen deutschen Hintergrund haben!

 

Mit christdemokratisch-hintergründischen Grüßen

   Jürgen Schützinger

- NPD-Landesvorsitzender –