„No brain“

„No fear”

Villingen-Schwenningen/Freiburg. Die Breisgaumetropole Freiburg (ca. 230 000 Einw.) wird seit dem    1. Juli 2002 von dem bündnisgrünen Oberbürgermeister Dr. phil. Dieter Salomon (geb. am 9. August 1960 im australischen Melbourne) geführt. Unterstützt wird Salomon, der auch Vize-Präsident des baden-württembergischen Städtetages ist, dabei in aller Regel von einer schwarz-grün-freien Gemeinderatsmehrheit.

Diese ist angesichts jüngst geschehener Vergewaltigungen mit anschließender Ermordung zweier jungen Frauen (19 und 27 Jahre) in Freiburg und Umgebung sensibilisiert. Dies zumal ein (angeblich) 17-jähriger Afghane – ein Merkel Gast, versteht sich – wegen dringenden Tatverdachtes festgenommen wurde. Dies dann noch angereichert durch das Berliner-Weihnachtsmarkt-Gemetzel, ebenfalls von einem „schutzsuchenden Flüchtling“ begangen, veranlaßte jetzt die Freiburger Gemeinderatsfraktionen zu nachstehender Heldentat: Sie haben „als Zeichen der Solidarität“ mit den geflüchteten Fachkräften die zivilgesellschaftlich-gutmenschliche Aktion „no fear“ (zu Deutsch: Keine Angst) initiiert. Mit „NO FEAR“- Meinungsknöpfen (neudeutsch: „Buttons“) mischen sie sich unter die staunende Bürgerschaft. In einer eigens dazu verfaßten gemeinsamen Presseerklärung heißt es unter anderem: „Wir stehen dafür, dass Anschläge von Menschen mit Migrationshintergrund nichts an unserer grundsätzlichen Einstellung zu den Themen Migration und Asyl ändern.“ Und weiter: „Wir und alle Bürgerinnen und Bürger, die diesen Button als Ausdruck ihrer inneren Einstellung tragen bekunden damit unsere ungebrochene Solidarität mit schutzsuchenden Menschen.“

Unterzeichner der Presseerklärung und Initiatoren der hirnlosen Aktion „NO FEAR“ sind die Freiburger Gemeinderatsfraktionen Bündnis 90/Die Grünen, CDU, SPD, Unabhängige Listen, GAF (- Stadträtin Monika Stein), Freie Wähler und FDP.

Schlußwort:

Es wird den Gutmenschen dringend eine Änderung ihres Aktionsnamens dahingehend angeraten: NO BRAIN (zu Deutsch: Kein Hirn) statt NO FEAR!

Jürgen Schützinger – Kreis- u. Stadtrat