CDU-Merkels-Gäste

Schönen Sonntag…

Villingen-Schwenningen.  Am heutigen Sonntag, dem 30. Juli 2017, seien einige Überschriften – Headlines, wie man heutzutage auf systemdeutsch zu sagen pflegt - der gängigsten Wochenendzeitungen, die alle in der CDU-Merkel-BRD erscheinen, zur gefälligen Kenntnis gebracht:

 
X  Schießerei in Diskothek in Konstanz: Zwei Tote und mehrere Verletzte

X  Kontrolle verloren: Regierung hat kein Rezept für Grenzschließung

X Türkischstämmige Polizistin hatte Verbindung zum türkischen Geheimdienst

X  Ahmad A. (26) – Das ist der Killer von Barmbeck 

X  Messer-Amok – Innensenator Grote: Attentäter war den Behörden bekannt

X Täter ist bekannter Islamist

X  Mann (Kenianer) droht Pärchen beim Sommernachtsball, es umzubringen

X  Mann am Pissoir beim Busbahnhof beraubt


Schlußbemerkung;

Solche und ähnliche Überschriften mehren sich von Tag zu Tag. Es wird immer schlimmer. Messerstechereien sind schon längst auf der bundesrepublikanischen Merkel-Tagesordnung. In aller Regel, darauf darf mit großer Gewinnwahr-scheinlichkeit gewettet werden, sind Merkels-Gäste mit im bösen Spiel. Die Deutschland-Abschaffer-Bundeskanzlerin bekam zur Belohnung ihrer deutsch-feindlichen Politik beim CDU-Parteitag übrigens einen fast zwölfminütigen Applaus (stehend, versteht sich). Was sind das für Deutsche?

Jürgen Schützinger – Kreis- u. Stadtrat

PS: Wenn bei Berichten über Straften keine Täternationalität angegeben wird, kann man getrost davon ausgehen, daß es sich um „Nichtdeutsche“ handelt – ansonsten wird „deutsch“ i.d.R. erwähnt.