Leserbrief zum Artikel “Das braune Märchen von der schwarzen Sonne“, erschienen am heutigen Tag:

Märchenhaft

Ich habe „Verbindung“ mit „Freien Kräften“, wer oder was immer das auch sein mag, steht in der Zeitung. Daß man diese freien Kräftemenschen unter anderem daran erkennen kann, daß sie Klamotten mit zwölfbalkigen, hakenkreuzähnlich-germanischen (muß ja sein!) Sonnensymbolen tragen, steht auch in der Zeitung. Nach dieser Lektüre hab ich mich als Verbindungsmann, so steht`s ja ebenfalls in der Neckarquelle, „first of all“, anstandshalber bekreuzigt. Hernach, weil ich selber hab’s im Kreuz, meine Ehefrau gebeten, das Radkreuz und alles, was ansonsten noch Assoziationen an ein Hakenkreuz hervorrufen könnte, aus dem Auto zu entfernen - radikal zu entfernen, versteht sich. So mußte auch ein Kreuzschlitzschraubenzieher daran glauben. Nachdem auch noch die Kleiderschränke – allerdings erfolglos – nach Kreuzigem durchsucht wurden, fühle ich mich jetzt völlig (kreuz)frei und unverbunden – einfach märchenhaft!

Jürgen Schützinger,  fraktionsfreier Stadtrat (DLVH)